Kulturförderung Chemnitz

1. Lokaler Aktionsplan

2. Soziokultureller Jugendfond

3. Städtepartnerschaften

4. Zuschuss (institutionell) aus dem Fonds der kommunalen Kunst- und Kulturförderung

5. Zuschuss (projektbezogen) aus dem Fonds der kommunalen Kunst- und Kulturförderung

 

_______________________________________________________________________________________________________


Lokaler Aktionsplan Chemnitz

Die Stadt Chemnitz gewährt eine Förderung für Maßnahmen, die einen oder mehrere der folgenden Inhalte erfüllen:

  • Projekte, die die Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung für ein tolerantes, demokratisches  und weltoffenes Klima in unserer Stadt fördern und Förderung der Reaktionsfähigkeit gegenüber   Erscheinungsformen von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus. 

  • Die Bürger/innen und die Vertreter/innen der Wirtschaft, Politik und Verwaltung werden über Strukturen,   Aktivitäten und Codes der rechten Szene informiert und sensibilisiert. Sie werden angeregt, sich mit   Erscheinungen des Alltagsrassismus auseinanderzusetzen. 

  • Förderung des gleichberechtigten, toleranten Lebens nach demokratischen Grundsätzen von Kindern,   Jugendlichen und junge Erwachsenen miteinander. Förderung des Einsatzes gegen Diskriminierung und Gewalt. 

  • Förderung des selbstverständlichen und anerkennenden Zusammenlebens von Menschen mit und ohne   Migrationshintergrund in unserer Stadt.

 

Die maximale Fördersumme beträgt hierbei 3.000,00 €. Der Eigenanteil beträgt dabei min. 10 % (Verminderungen möglich), Eigenarbeitsleistungen können dabei eingebracht werden.

 

Die Antragstermine sind den Veröffentlichungen im Amtsblatt sowie der Internetseite www.chemnitz.de zu entnehmen.

 

Weitere Informationen können unter http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/buerger-rathaus/recht/lokaler-aktionsplan/index.html nachgeschlagen werden. 

 

Kontaktdaten:

Frau Vorsatz

Düsseldorfer Platz 1 (Bürgerhaus am Wall)

09111 Chemnitz

Tel.: 0371/488-1934

Email: koordinierungsstelleLAP@stadt-chemnitz.de

_______________________________________________________________________________________________________

 

Soziokultureller Jugendfond

Das Amt für Jugend und Familie gewährt eine Förderung für Maßnahmen, die einen oder mehrere der folgenden Inhalte erfüllen:

  • Soziokulturelle Projekte und Veranstaltungen mit generationsübergreifenden und integrativen Charakter, soweit   die Zielgruppe Kinder und Jugendliche genügend berücksichtigt werden.
  • in ihrer Zielstellung die breite Öffentlichkeit, vor allem junge Menschen und Familien, erreichen
  • Möglichkeiten für künstlerisch-kreative Eigenbetätigung erschließen und fördern
  • Bildungsinhalte, die nicht an Lehrstoff gebunden sind und spontan entstehen
  • sich für Ökologie und Umweltschutz einsetzen
  • sich mit Stadterneuerung beschäftigen
  • sich in mehrere künstlerische Sparten vereinigen

 

Die maximale Fördersumme pro Projekt beträgt hierbei 2.500,00 €. Der Eigenanteil beträgt dabei min. 10 %, wobei sich der Eigenanteil aus der Summe Eigenmitteln und Leistungen Dritter zusammensetzt.

 

Die Antragsfrist ist zum 01. November des laufenden Jahres für Vorhaben im Folgejahr.

 

Weitere Informationen können unter http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/familie-bildung/familie/kinder_jugendfoerderung/richtlinien/index.html nachgeschlagen werden. 

 

Kontaktdaten:

Amt für Jugend und Familie

Bahnhofsstrasse 53

09111 Chemnitz

Tel.: 0371/488-5933

___________________________________________________________________________________________________________


Städtepartnerschaften

Die Stadt Chemnitz gewährt eine Förderung für Maßnahmen, die einen oder mehrere der folgenden Inhalte erfüllen:

  • Projekte, die eine oder mehrere Partnerstädte einbeziehen
  • bestehende partnerschaftliche Beziehungen der Ortschaften und Stadtteile von Chemnitz mit den Partnergemeinden
  • Vorhaben müssen der Pflege und Intensivierung der Beziehung zu den Partnerstädten dienen
  • Besonders berücksichtigt werden Vorhaben, die sich den Themen Jugend/Bildung/Nachwuchsarbeit zuwenden.

 

Die maximale Förderhöhe pro Vorhaben und Antragssteller beträgt 5.000,00 €. Eigenleistungen bzw. -mittel müssen in Höhe von 10 % erbracht werden. Der Antrag muss mindestens zwei Monate vor Maßnahmenbeginn an das Bürgermeisteramt gestellt werden.

 

Kontaktdaten:

Stadt Chemnitz

Bürgermeisteramt

09106 Chemnitz

Tel.: 0371/488-1520

Email: protokollveranstaltung@stadt-chemnitz.de

__________________________________________________________________________________________________________


Zuschuss (institutionell) aus dem Fonds der kommunalen Kunst- und Kulturförderung

Die Stadt Chemnitz/ das Kulturbüro gewährt eine Zuwendung zur Deckung eines nicht abgegrenzten oder abgegrenzten Teils  der Betriebsausgaben, die zur Betreibung einer künstlerisch-kulturellen Einrichtung bzw. Ausgaben, die zur Erfüllung eines kontinuierlichen Kunst- und Kulturangebotes im Rahmen eines Wirtschaftsjahres üblich und  angemessen sind. (Mieten, Strom-/Wasserkosten, Personalkosten).


Die maximale Höhe der Zuwendung kann 80% der anerkannten zuwendungsfähigen Kosten nicht übersteigen.


Die Antragsfrist für das jeweils nachfolgende Haushaltsjahr ist der 30.06. im laufenden Haushaltsjahr.


Weitere Informationen können auf http://vis.stadt-chemnitz.de/eap/leistungen/de/leistung.itl?id=ccb77c28-7e7f-463e-8e16-8305d6839fba nachgeschlagen werden.

 

Kontaktdaten:

Bürogebäude Getreidemarkt

Getreidemarkt 3

09111 Chemnitz

Telefon:  +49 371 488 4101

Email: kulturbuero@stadt-chemnitz.de

_________________________________________________________________________________________________________


Zuschuss (projektbezogen) aus dem Fonds der kommunalen Kunst- und Kulturförderung

Das Kulturbüro der Stadt Chemnitz fördert Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben für einzelne abgegrenzte Vorhaben für die Erfüllung des Zuwendungszweckesin einem zeitlich definierten Rahmen und einem sachlich bezogenem Zweck.

Zuwendungshöhen definieren sich folgendermaßen:

  • Bemessung der Höhe der Zuwendung orientiert sich an 30 % der anerkannten zuwendungsfähigen Ausgaben. Im Regelfall kann die Höhe der Zuwendung 80% der anerkannten zuwendungsfähigen Kosten nicht übersteigen.
  • Arbeitsbeihilfen sind auf dem Höchstbetrag von 4.000 € je Fördermaßnahme beschränkt.
  • Zuwendung für Katalogförderung wird für den Einzelfall auf maximal 7.500€ festgelegt
  • Bezuschussung von Gastspiel- und Auftrittsförderung ist bis max. 50 % der kalkulierten Kosten pro Auftritt möglich. Kulturamt legt im Zuwendungsbescheid die Anzahl der geförderten Gastspiele und Auftritte fest. Die veranschlagten Honorarausgaben als Teil der Gesamtausgaben können in angemessenem Rahmen mit berücksichtigt werden

 

Die Antragsfrist für das jeweils nachfolgende Haushaltsjahr ist der 30.08. im laufenden Haushaltsjahr.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter  http://vis.stadt-chemnitz.de/eap/leistungen/de/leistung.itl?id=ccb77c28-7e7f-463e-8e16-8305d6839fba .

 

Kontaktdaten:

Bürogebäude Getreidemarkt

Getreidemarkt 3

09111 Chemnitz

Telefon:  +49 371 488 4101

Email: kulturbuero@stadt-chemnitz.de